Betriebsordnung
Schitterhof

(Stand: Jänner 2022)

Das betretene Areal (Schitterhof und Schitterhof-Camping) ist ein privates landwirtschaftlich genutztes
Gelände mit temporärem Campingplatz.

1. Das Benützen des Campingplatzes erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder.

2. Das Betreten der privaten Räume sowie nicht für den Campingbetrieb geöffneter Bereiche sowie aller
Sicherheitsbereiche ist für Unbefugte verboten. Ebenso ist es verboten, Zäune und versperrte Tore zu
überklettern und/oder sonstige Absperrungen oder Abgrenzungen zu überschreiten.

3. Auf sämtlichen Zufahrts- und Verbindungswegen gilt für alle Fahrzeuge Schritttempo.

4. Besucher haben den Weisungen des Sicherheitspersonals sowie sonstiger Ordnungshüter Folge zu
leisten. Durch Alkohol oder Drogen eingeschränkte Personen können des Areals des Schitterhofes und des
Schitterhof-Campings verwiesen werden.

5. Jugendschutz ist uns ein großes Anliegen – wir halten uns an das Steiermärkische Jugendgesetz; Kein
Alkohol an unter 16-Jährige bzw. gebrannter Alkohol erst ab dem vollendeten 18.Lebensjahr;
Raucherzeugnisse erst ab dem 18.Lebensjahr!

6. Den Besuchern wird zur Kenntnis gebracht, dass das Gelände mittels Videoaufnahmen überwacht wird.
Der Besucher ist einverstanden, dass Aufnahmen seiner Person in Bild oder Ton erstellt und ohne zeitliche,
räumliche und inhaltliche Beschränkung in jedem derzeit oder künftig bekannten Medium (z.B. Internet,
Datenträger, Print) in beliebiger Form und beliebig oft verwendet werden dürfen.

7. Das Parken ist nur an den dafür vorgesehenen und ausgewiesenen Flächen erlaubt. Nicht rechtmäßig
abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

8. Auf dem gesamten Areal des Schitterhofes gilt die StVO.

9. Der gesamte Schitterfho ist sauber zu halten. Müll muss in die dafür vorgesehenen Mülltonnen entsorgt
werden. Zur Verrichtung der Notdurft sind die dafür vorgesehenen Sanitäranlagen zu verwenden.

10. Rauchen ist nur an den dafür ausgewiesenen Stellen erlaubt.

11. Tiere sowie Gegenstände, die eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit darstellen, dürfen nicht
mitgeführt werden. (Ausnahme: Blindenhunde)

12.Das Einbringen von Feuerwerkskörpern, bengalischen Feuern, Brandsätzen, Stöcken, Stangen,
Sonnenschirmen, Flaschen, Steinen, Stich-, Schneid- und Hiebgegenständen sowie Waffen aller Art ist
verboten. Sicherheitsorgane und Ordner sind berechtigt, bei Zutritt auf das Gelände durch Sichtkontrolle in
die mitgeführten Behältnisse oder Kleidungsstücke solche Gegenstände abzunehmen.

13. Außerhalb der Zeit von 8.30 – 18.00 Uhr ist es verboten Lärm zu verursachen.

14. Die Nachtruhe von 22.00 – 6.00 Uhr ist einzuhalten.

15. Das Reparieren von Kraftfahrzeugen am Gelände ist untersagt. Reparaturen an Fahrzeugen können nur
dann durchgeführt werden, wenn dafür gesorgt wird, dass keine Umweltverschmutzung durch austretende
Flüssigkeiten entsteht und es zu keinen erhöhten Lärmbeeinträchtigungen (insbesondere Störung der
Nachtruhe) kommt.

16. Grillen ist nur in dafür geeigneten Grillen erlaubt. Das entsorgen von Grillkohle ist am Campingplatz
untersagt.

17.Auf dem gesamten Areal ist der Einsatz eines unbemannten Gerätes (zB. Drohne)/Flugmodells/
unbemannten Luftfahrzeuges grundsätzlich untersagt.

18. Das Verlegen von Kabeln und Schläuchen ist ohne ausdrückliche Genehmigung des Eigentümers nicht
gestattet.

19. Der Verkauf von Speisen, Getränken, Zubehör, Souvenirs, Bekleidung usw. ist auf dem Areal des
Schitterhofes untersagt. Das Verteilen von Werbematerialien jeglicher Art, wie z.B. Werbedrucksachen,
Prospekte, Broschüren, Warenproben, Papierfähnchen etc. bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen
Zustimmung des Eigentümers.

20. Für Schäden an der Anlage des Schitterhofes haftet der Verursacher. Insbesondere sind das Bohren von
Löchern und die Befestigung von Materialien an allen Gebäuden (Fassaden, Mauern, Zäune, Absperrungen,
Beleuchtungsanlagen und Außenanlagen) strengstens untersagt. Das Bemalen und Beschriften der Anlagen
ist ebenfalls verboten

Translate